Der Newsletter von Gesundes Kinzigtal

Immer informiert bleiben
Kontakt
[]
1 Step 1
Info und Kontakt: Tel.: 07831 / 96 66 70 oder per E-Mail:
Ihre NamePflichfeld
Ihre Nachrichtan Gesundes Kinzigtal
0 /
Previous
Next

Mit voller Kraft voraus

Liebe Leserinnen und Leser,
es tut sich was bei Gesundes Kinzigtal. In diesen Tagen wurde nicht nur der Jahresbericht 2016 veröffentlicht, sondern auch das Programm für das zweite Halbjahr fertiggestellt. Der eine blickt zurück, das andere ist in die Zukunft gerichtet.

Bei der Gesundheit ist es nicht anders: Die Vergangenheit - selbst die jüngste Vergangenheit - wirkt sich auf die Zukunft aus. Prävention nennt das der Mediziner. Wer heute in seine Gesundheit investiert, hat morgen schon etwas davon. Da sich die Vergangenheit jedoch nicht ändern lässt, lassen Sie uns gemeinsam nach vorn schauen: Das Angebot an Möglichkeiten, die Gesundheit zu stärken oder zu unterstützen ist riesig.

Ganz konkret zeigen wir Ihnen eine Übung, mit der Sie dem Pseudo-Ischias ein Schnippchen schlagen können. Dann laden wir Sie zum Nachkochen ein, machen Ihnen ein sportlich-bewegtes Angebot für die Zeit der Sommerferien, präsentieren Ihnen unser aktuelles Kurs- und Vortragsprogramm und möchten Sie für unsere neuen Eltern-Kind-Angebote begeistern.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Durchstöbern unseres Newsletters und freuen uns sowohl über konstruktive Kritik als auch Lob. Schreiben Sie uns einfach ein paar Zeilen: info@gesundes-kinzigtal.de

Ihr Bastian Bammert und das Team von Gesundes Kinzigtal


gesund+aktiv: Fit und gesund durch den Sommer!

Das besondere Angebot in der gesund+aktiv: Trainingswelt in Hausach

Gesundes Kinzigtal macht Ihnen ein sommerlich-sportliches Angebot: Mit gezieltem Gerätetraining, Wissenszuwachs und Körperanalysen machen wir Sie über den Sommer fit – und das zu besonders attraktive Konditionen. Denn Sie sparen gegenüber dem regulären Beitrag 43 Euro und erhalten sogar noch etwas obendrauf! Mitglieder von Gesundes Kinzigtal profitieren noch mehr: Sie sparen sogar 60 Euro!

Im Paket stecken das speziell-abgestimmte Gerätetraining mit bis zu drei Trainingseinheiten pro Woche, eine Körperanalyse mittels InBody-Messung am Start der dreimonatigen Aktion, ein Fachvortrag zu Ernährung und Bewegung sowie eine Körperanalyse zum Ende, um die Erfolge sichtbar zu machen! Betreut und begleitet werden die Teilnehmer über die drei Monate von den Experten des gesund+aktiv-Teams.

Melden Sie sich bis Ende Juli für die Sommeraktion an, und genießen Sie ein gesundes und abgestimmtes Training über drei Monate. Ein Vortrag über den Zusammenhang von körperlicher Aktivität, Entspannung und Ernährung gibt Ihnen wertvolles Wissen für mehr Lebensqualität. Außerdem erfahren Sie schwarz auf weiß, wie fit Ihr Körper ist. Bei der inklusiven InBody-Messung werden unter anderem Muskelmasse und -verteilung dokumentiert, die verschiedenen Fettpolster definiert sowie Ansatzpunkte zur Verbesserung der Fitness und des Allgemeinzustands gegeben. Mit der zweiten Messung nach drei Monaten sehen Sie dann die Erfolge des Trainings.

Anmeldung unter Telefon 07831 / 96 66 70 oder info@gesundes-kinzigtal.de


Gesund leben Teil 4: „Hüftöffner“ gegen den Pseudo-Ischias

Bei dieser Art von Schmerz denken viele: „Oje, die Bandscheibe“. Doch oft ist nur ein Muskel verkrampft.

Männer mit dickem bzw. schwerem Geldbeutel trifft es häufiger. Tragen sie ihn in der Gesäßtasche, sitzen sie schief. Die unangenehme Nebenwirkung: ein schmerzhaftes Ziehen in der Pobacke, das bis ins Bein ausstrahlt. „Klar, der Ischias“, denken dann viele. Doch anders als bei klassischen Ischiasschmerzen gehen die Probleme nicht von der Wirbelsäule aus, sondern vom unscheinbaren Musculus piriformis – auf deutsch „birnenförmiger Muskel“. Bei einseitiger Belastung verkrampft sich der Muskel, schwillt an, drückt auf den Nerv und klemmt ihn ein. Dieses sogenannte Piriformis-Syndrom verursacht dann ähnliche Symptome wie ein Bandscheibenvorfall.

Langes Sitzen im Auto oder am Computer nimmt der birnenförmige Muskel genauso übel wie einseitige Überlastung durch längere vornübergebeugte Haltung oder das Heben schwerer Gegenstände.

Gezielte Dehnübungen, wie in den Bildern unten dargestellt, lockern die verspannte Muskulatur. Die Betroffenen müssen dabei selbst aktiv werden.

  1. (Bild 1 + 2) Setzen Sie sich aufrecht hin und bringen Sie ein Bein vor den Körper, so dass im Kniegelenk etwa ein 90 Grad-Winkel entsteht und Sie Bodenkontakt mit der Oberschenkelaußenseite haben. Das andere Bein strecken Sie soweit wie möglich nach hinten, die Oberschenkelinnenseite ist dabei zum Boden hin gerichtet.
  2. (Bild 3, ganz rechts) Nun lehnen Sie sich mit dem Oberkörper langsam nach vorne über und stützen sich mit ihren Händen am Boden ab. Sie sollten die Dehnung der Gesäßaußenseite des vorderen Beines spüren. Sie können die Dehnintensität erhöhen, indem Sie mi dem Oberkörper langsam Richtung Fuß des vorderen Beines wanden. Halten Sie diese Positionen fpr die Dauer von 20 Atemzügen und führen Sie die Übung idealerweise 2–3 Mal je Seite durch.

Einfache Übungen und Muskeltraining, die die Belastungen des Alltags ausgleichen, beugen dauerhaften Problemen vor.

Viele weitere Übungen zeigen Ihnen unsere Trainerinnen und Trainer in der gesund+aktiv: Trainingswelt.
Vereinbaren Sie gleich hier einen kostenlosen Schnuppertermin.

 Viel Erfolg wünscht Ihnen Patrik Bothor!


Die Frühlingsrezepte 2017 sind da!

Lecker und gesund kochen mit tollen Rezepten für die warme Jahreszeit: Die neuen Frühlingsrezepte von Gesundes Kinzigtal in Kooperation mit Edeka Bruder sind da! Sie können sich Ihr Exemplar wie immer bei Edeka Bruder in Steinach und Zell am Harmersbach oder in der Gesundheitswelt Kinzigtal in Hausach abholen. Für ganz Eilige gibt es wieder die Möglichkeit, das Rezepthef hier herunterzuladen oder online durchzublättern.

Das Rezeptheftchen ist natürlich wie immer kostenlos erhältlich!


Ausgewählte Angebote in den kommenden Monaten

Mai

Dienstag, 23. Mai, 19 Uhr in Wolfach
Vortrag: Gesund in den Urlaub – Was gehört in die Reiseapotheke?
Im Urlaub sollte man immer eine gut ausgestattete Reiseapotheke dabei haben. Doch diese muss auf den Reisenden, die Art und das Ziel der Reise abgestimmt werden. Der Vortrag informiert über Medikamente für Notfälle, bei Flugangst, Magenverstimmung und Insektenplage. Außerdem wird über den sicheren Transport der individuellen Dauermedikation informiert und erklärt, welche zusätzlichen Medikamente bei Reisen mit Kindern mitgenommen werden sollten.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier auf der Angebotsseite.

Juni

ab Montag, 26. Juni, 18.30–19.30 Uhr in Hausach
Kurs: Faszientraining
Faszien sind bindegewebsartige Strukturen mit einer hohen Anzahl an Schmerzrezeptoren. Verletzungen und Verklebungen in den Faszien sind häufig Ursache für Schmerzen. Durch Eigenmassage mit der „Blackroll“, einer Schaumstoffrolle, können diese wieder gelöst und die Durchblutung und das Wohlbefinden gesteigert werden.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier auf der Angebotsseite.

Donnerstag, 29. Juni, 14–16.30 Uhr in Hausach
Naturerlebnis: Achtsamkeit in der Natur – Entspannung für die Seele
Die Teilnehmer erleben achtsam die Natur vor der Haustür und kommen in der Stille zur Ruhe. Durch kleine Übungen kann erfahren werden, wie Landschaftserleben entspannend auf das seelische Wohlbefinden wirkt und jeder selbst im Alltag kleine, achtsame Auszeiten in der Natur für sich entdecken kann.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier auf der Angebotsseite.

Donnerstag, 29. Juni, 19 Uhr in Hausach
Vortrag: Erwerbsgemindert oder berufsunfähig – was wäre wenn?
Wenn man aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr arbeiten kann werden bei der gesetzlichen Rentenversicherung - neben Alters- und Hinterbliebenenrente- auch Erwerbsminderungsrenten gezahlt. In diesem Vortrag wird erläutert, wer eine solche Rente erhält, unter welchen Voraussetzungen diese gezahlt und ob auch Selbständige oder Nichtberufstätige diese in Anspruch nehmen können.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier auf der Angebotsseite.

Juli

Montag, 3. Juli, 18–19 Uhr in Hausach
Vortragsreihe – Informiert trainiert: Sport und Ernährung
Unter dem Motto „Informiert trainiert“ bietet Gesundes Kinzigtal für Trainierende von gesund+aktiv und alle anderen Interessierten Vorträge rund um gesunde Bewegung und ausgewogene Ernährung an. Themen an diesen Abenden sind unter anderem Ernährung & Sport, Ausdauer und Kraft.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier auf der Angebotsseite.

Dienstag, 11. Juli, 18.30–21.30 Uhr in Hausach
Kochkurs: Fastfood mal anders
Der Kochkurs bietet allen, die gerne Burger essen, verschiedene gesunde Alternativen zu fettigem und deftigem Fastfood. Mit frischen Zutaten, raffinierten Saucen und selbstgemachten Brötchen wird daraus eine variantenreiche und vollwertige Mahlzeit, die auch eingefleischte Burger-Fans begeistert.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier auf der Angebotsseite.

Dienstag, 11. Juli, 9–10.30 Uhr in Hausach
BeKi-Vortrag: Bewusste Kinderernährung Das beste Essen für Kleinkinder
Mit etwa einem Jahr sind die meisten Kinder neugierig auf das Essen ihrer Eltern. Für den Übergang von der Baby- zur Familienkost braucht es Zeit, Geduld - und Rezepte, die den Kleinen schmecken und auch bei den Großen gut ankommen. Hierzu gibt der Vortrag nützliche Tipps und vermittelt Anregungen, worauf bei der Ernährung von 1-bis 3-Jährigen besonders geachtet werden sollte.

Für Eltern mit 1- bis 3-Jährigen Kindern.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier auf der Angebotsseite.

Mittwoch, 12. Juli, 10.15–11.45 Uhr in Hausach
BeKi-Vortrag: Bewusste Kinderernährung Gesund durch die Beikostzeit
Frühestens ab Anfang des 5. Monats, spätestens aber ab dem 7. Monat sollten Säuglinge den ersten Brei bekommen. Der genaue Zeitpunkt hängt dabei von der Entwicklung des Babys ab. Der Vortrag informiert, wie der Start in die Beikostzeit am besten gelingt und was dabei besonders beachtet werden muss. Außerdem steht die Referentin für Fragen rund ums Essen und Trinken bei Kindern bis 12 Monate zur Verfügung.

Für Eltern mit Kindern bis 12 Monate.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier auf der Angebotsseite.

Montag, 31. Juli bis Freitag, 4. August, jeweils von 9–16 Uhr in Hausach
Seminar: Starke Kinder Gesundheitswoche
Immer mehr Kinder bringen zu viel auf die Waage. Während der Gesundheitswoche für starke Kinder erfahren die Teilnehmer gemeinsam, was sie ändern sollten, um langfristig ihr Gewicht zu verändern und zu halten. Dabei steigen nicht nur die Körperwahrnehmungen und das Selbstbewusstsein, sondern garantiert auch der Spaß an gesunder Ernährung und Bewegung. Der Kurs ist angelehnt an das Fitoc Konzept, Freiburger Interventionsprogramm für übergewichtige Kinder.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier auf der Angebotsseite.

August

bereits Ende Juli gestartet:
Seminar: Starke Kinder Gesundheitswoche
Weitere Informationen finden Sie hier auf der Angebotsseite.

September

Montag, 4. September, 10–11.30 Uhr in Hausach
Workshop: Taekima Kids für Schüler der 1. + 2. Klasse
Taekima Kids verbindet Selbstverteidigung und Selbstbehauptung mit Fitness und Entspannung. Es gibt Koordinationsübungen, die Reaktionsfähigkeit wird geschult und spezielle Atemtechniken gelehrt. Das alles hilft mit, Kindern Sicherheit zu geben und ihren Alltagsstress zu reduzieren.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten unter 07831/96 66 70 oder info@gesundes-kinzigtal.de

Dienstag, 4. September, 10–11.30 Uhr in Hausach
Workshop: Taekima Kids für Schüler der 3. + 4. Klasse
Taekima Kids verbindet Selbstverteidigung und Selbstbehauptung mit Fitness und Entspannung. Es gibt Koordinationsübungen, die Reaktionsfähigkeit wird geschult und spezielle Atemtechniken gelehrt. Das alles hilft mit, Kindern Sicherheit zu geben und ihren Alltagsstress zu reduzieren.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten unter 07831/96 66 70 oder info@gesundes-kinzigtal.de

 

Alle aktuellen Angebote finden Sie auch hier.
Sobald die neuen Angebote für das zweite Halbjahr 2017 erscheinen, informieren wir Sie per E-Mail!

 


Gesundheit kennt keine Grenzen: Jahresbericht 2016.

Die sektorenübergreifende Zusammenarbeit ist für Gesundes Kinzigtal ein wesentlicher Bestandteil: Nur wenn alle ärztlichen und therapeutischen Leistungserbringer auf Augenhöhe und offen miteinander zu Werke gehen, entsteht ein Nutzen für sie und den Patienten. Dieser Anspruch geht allerdings weiter: Nur wer offen für Ideen anderer ist, und seine Ideen mit anderen teilt, profitiert. Daher beteiligt sich Gesundes Kinzigtal an vielen internationalen Projekten. Dies und vieles mehr dokumentiert der Jahresbericht für 2016. Ihn gibt es sowohl als Download als auch zum Online-Blättern auf dieser Seite.


Spezielle Angebote für Eltern und Kinder

Freitag, 23. Juni, 15–17 Uhr in Hausach

Vortrag: Frühkindliche Reflexe und ihre Wirkung auf die Entwicklung
Frühkindliche Reflexe z.B. Saug- und Greifreflex tragen maßgeblich zur Entwicklung eines Kindes bei. Mit dem Fortschreiten der Gehirnreifung und der damit verbunden Entwicklung der Willkürmotorik müssen die frühkindlichen Reflexe jedoch gehemmt und in Halte- und Stellreaktionen umgewandelt werden. Geschieht diese Hemmung nicht, kann es zu Folgen in der Entwicklung des Kindes bis zum Erwachsenenalter kommen. So kommt es zu Einschränkungen in Bewegung, Wahrnehmung, Lernen und Verhalten. Auch Auffälligkeiten in der Sprachentwicklung können in diesem Zusammenhang stehen. Der Vortrag informiert über das Erkennen dieser Entwicklungsstörung und zeigt Lösungsmöglichkeiten auf.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier auf der Angebotsseite.

 


Gesundes Kinzigtal stellt vor: Britta Wiese

Mit ihren 83 Jahren ist Brigitta Wiese aktuell die älteste Aktive in der gesund+aktiv: Trainingswelt. Zweimal pro Woche nimmt sich die Hausacherin Zeit, um ihre Fitness zu stärken. Denn die braucht sie auch: Sie hilft nicht nur in der Firma ihres Sohnes aus – die sie gemeinsam mit ihrem Mann einst gegründet hat, sondern steht auch täglich in der Küche ihre Frau!

Die Aktivität tut ihr gut: „Es geht mir durch das Training einfach besser, ich fühle mich gesünder und muss seltener zum Arzt gehen.“ Dazu kommt, dass sie sich gut unterstützt weiß und in der Trainingswelt wohlfühlt. Dabei ist sie nicht nur an diesen beiden Termin pro Woche in Bewegung. Auch im Alltag bleibt sie am Ball. So benutzt sie beispielsweise nie den Aufzug, sondern nimmt die Treppe. Das Wissen, noch gebraucht zu werden und die Söhne unterstützen zu können, sei ein wichtiger Antrieb, sagt sie: „Man muss immer dranbleiben, das hält gesund.“


 Feedback & Mitarbeiter

Haben Sie Fragen, Anregungen, Lob oder Kritik für uns? Dann sollten Sie uns auch erreichen können: Gesundheitswelt Kinzigtal | Eisenbahnstraße 17 | 77756 Hausach. Telefon: 07831 / 96 66 70 | Fax: 07831 / 96 66 71 99. E-Mail: info@gesundes-kinzigtal.de

Wenn Sie auf der Suche nach einem Ansprechpartner für einen bestimmten Bereich sind, finden Sie hier alle unsere Mitarbeiter.