Der Newsletter von Gesundes Kinzigtal

Immer informiert bleiben
Kontakt
[]
1 Step 1
Info und Kontakt: Tel.: 07831 / 96 66 70 oder per E-Mail:
Ihre NamePflichfeld
Ihre Nachrichtan Gesundes Kinzigtal
0 /
Previous
Next

Kopfbild_022016

Von Nagern, Wasser und Rädern

So ein halbes Jahr vergeht manchmal schnell. Schon ist es wieder Juni, und der Sommer da. Mit der wärmeren Jahreszeit verlagern wir unser Leben zumindest anteilig stärker an die frische Luft. Und das tut gut – der Haut, den Augen sowie dem Blutkreislauf. Selbst ohne zusätzliche Aktivität wirken sich Tageslicht, Weite und Wind positiv auf unser Wohlbefinden aus.

Das lässt sich selbstverständlich durch Bewegung jeglicher Art verstärken. Auch deshalb bietet Gesundes Kinzigtal in diesem Jahr wieder Aquafitness-Kurse in Steinach, Hornberg, Oberharmersbach, Haslach und Hausach an. Die Teilnahme ist kostenlos – lediglich der Schwimmbadeintritt ist zu entrichten. Und dann ist da noch das neue Radfahrbelohnungsprogramm Radbonus, das von Gesundes Kinzigtal exklusiv in der Region unterstützt. Mit jedem Kilometer, den die Radbonus-App aufzeichnet, kommt man Boni oder besonderen Angeboten ausgewählter Partner aus der Region näher. Das geht ganz einfach und funktioniert mit den meisten Smartphones! Probieren Sie es doch aus.

Wann und wo es im Wasser sportlich wird, wie das mit Radbonus läuft, welche Partner mit an Bord sind, was uns Menschen mit Meerschweinchen verbindet und anderes mehr erfahren Sie in unserem Newsletter.

Viel Spaß bei der Lektüre wünscht das Newsletterteam!


 

Radbonus: Losradeln und belohnt werden!

radweg

radbonus_ablauf_2

Radfahren ist gesund, umweltschonend – und macht Spaß. Mit der Radbonus-App wird Radeln jetzt auch lukrativ: Wie bei einem Vielfliegerprogramm sammeln Sie mit der kostenlosen App bei jeder Fahrt Kilometer, die sich bei ausgewählten Partnern in schöne Prämien oder Vergünstigungen verwandeln.

Das Besondere: Mit dem exklusiven Code von Gesundes Kinzigtal erhalten Sie zusätzlich zu den Angeboten nationaler Radbonus-Partner auch exklusive Vergünstigungen bei Partnern aus der Region. Vom Bonus beim Einkauf bis hin zu außergewöhnlichen Angeboten.

Den Link zur kostenlosen App, Informationen zur Teilnahme und welche Challenges es gibt, erfahren Sie auf unserer Aktionsseite.


Die Frühlingsrezepte von Gesundes Kinzigtal in Kooperation mit Edeka Bruder sind da!

fruehlingsrezeote_big

Das Rezeptheft von Gesundes Kinzigtal

Das Frühlingsrezepte-Heft von Gesundes Kinzigtal ist da. Mit - natürlich - vielen Frühlingsrezepten. Spargelsalat italienischer Art findet sich dort genauso wie Kräutertarte, Zander mit Rhabarber-Kartoffelstampf sowie Erdbeer-Carpaccio an grünem Pesto. Außerdem macht das Heft Lust auf gesunde Ernährung!

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie unsere Ernährung nach innen und außen wirkt, was gesundes Essen ausmacht und wie sich das zubereiten lässt, dann empfehlen wir Ihnen einen unserer Ernährungs- und Kochkurse. Anmeldungen und mehr Info bei Janina Stunder(j.stunder@gesundes-kinzigtal.de), Telefon 07831 / 96 66 74 04.

Die Frühlingsrezepte von Gesundes Kinzigtal, die in Kooperation mit Edeka Bruder in Zell a.H. und Steinach herausgegeben werden, gibt es hier als PDF oder natürlich auch kostenlos in den Edeka-Bruder-Märkten als gedruckte Version. Dort sind viele Zutaten für die Rezepte auch gesondert ausgezeichnet, so dass es mit dem Nachkochen noch einfacher wird.

Das Rezeptheft gibt es natürlich auch wieder in der blätterbaren Online-Variante.


Die Techniker Krankenkasse ist neuer Partner von Gesundes Kinzigtal

tk_big

TK-Versicherte können ab sofort an ausgewählten Angeboten teilnehmen

Die Techniker Krankenkasse (TK) ist ab Juni neuer Partner von Gesundes Kinzigtal. Ihre Versicherten können ab sofort an ausgewählten Angeboten zur strukturierten Behandlung von Osteoporose, Rückenschmerzen, Hypertonie und Herzinsuffizienz teilnehmen. Auch das Programm „Gesundes Gewicht – jetzt gehe ich es an“ steht TK-Versicherten, die ein Risiko für ein metabolisches Syndrom haben, offen. „Wir schätzen die Arbeit sehr, die im Kinzigtal in Sachen Prävention und ambulanter Versorgung gemacht wird. Die Gesundes Kinzigtal GmbH mit ihren kooperierenden Ärzten und Therapeuten zeigt großes Engagement und beeindruckende Erfolge“, erklärt Andreas Vogt, Leiter der TK-Landesvertretung Baden-Württemberg.

Die TK will ihren Versicherten fortan die Möglichkeit geben, bestehende Angebote zur Krankheitsbewältigung von Gesundes Kinzigtal zu nutzen. Sie benötigen dafür lediglich eine Bestätigung ihres Arztes, dass er eine Einschreibung in das Programm befürwortet. Die TK übernimmt nach Bewilligung 85 Prozent der Kosten. Die Anmeldung erfolgt dann direkt bei den Programmkoordinatoren der Gesundes Kinzigtal GmbH.

„Wir freuen uns sehr, dass sich die Techniker Krankenkasse für eine Zusammenarbeit mit uns entschieden hat. Dadurch können noch mehr Menschen von den Vorteilen der Integrierten Versorgung profitieren“, sagt Dr. h.c. Helmut Hildebrandt, Geschäftsführer der Gesundes Kinzigtal GmbH und Vorstand der OptiMedis AG. Die TK hat im Kinzigtal rund 5.500 Versicherte. „Die Partnerschaft mit der TK bestätigt uns darin, unsere innovative Versorgungsform auf andere Krankenkassen und Regionen auszuweiten.“ Langfristige Vertragspartner der Gesundes Kinzigtal GmbH sind die AOK Baden-Württemberg und die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG).


Gesund leben, Teil 2: Soforthilfe bei Rückenverspannungen

gesundbig

Eine einfache Übung für zwischendurch.

f1
Stecken Sie zwei Tennisbälle in eine Socke und machen darauf einen Knoten, sodass die Bälle nicht mehr herausfallen können.

f2
Stellen Sie sich nun an eine Wand und klemmen Sie die Tennisbälle zwischen Wand und Rücken ein. Die Bälle sollten so positioniert werden, dass jeder Ball neben der Wirbelsäule, auf Höhe des Schulterblatts liegt.

f3
Jetzt leichten Druck gegen die Bälle ausüben und dabei mit den Beinen in die leichte Hocke gehen und wieder nach oben. Dadurch wird die Rückenmuskulatur beginnend von der Brustwirbelsäule bis nach unten zur Lendenwirbelsäule massiert. Der Druck kann während der Bewegung variiert oder auch mal in einer Position gehalten werden, dabei ganz besonders auf eine gleichmäßige Atmung achten.

f4a

Eine Steigerung dieser Übung ist die Rückenlage mit aufgestellten Beinen/Fußsohle auf einer Gymnastikmatte. Positionieren Sie die Bälle wieder seitlich neben der Wirbelsäule und legen Sie sich sanft darauf ab.

f4b

f4c

Hier kann die Intensität durch die Last des eigenen Körpergewichts variiert werden. Stützen Sie sich hierfür zu Beginn mit Hilfe der Arme ab. Die einzelnen Druckpunkte sind wieder von der Brustwirbelsäule bis zur Lendenwirbelsäule möglich.

Sollten bestimmte Stellen zu schmerzhaft sein, dann lassen Sie diese erst einmal aus und versuchen es mit der umliegenden Region. Trotzdem sollten Sie die Übung an dieser schmerzhaften Stelle erneut testen.
Nach und nach dürfte auch diese Stelle nicht mehr so schmerzempfindlich sein.

Viele weitere Übungen zeigen Ihnen unsere Trainerinnen und Trainer in der Gesundheitswelt Kinzigtal. Vereinbaren Sie gleich hier einen kostenlosen Schnuppertermin.

marina_waidele

 Viel Erfolg wünscht Ihnen unsere Trainerin Marina Waidele!


 

Jugendgesundheitstag am 15. Juli 2016, von 13–16 Uhr, in der Gesundheitswelt Hausach

jgt1507_big

Gesundheit & Spaß – das passt! Beim Jugendgesundheitstag in der Gesundheitswelt Kinzigtal in Hausach erwarten Dich Workshops, Sport und Entspannung. Wir bereiten gesunde Snacks, trainieren unsere Muskeln und zeigen, dass Lachen für Kopf und Körper gut ist.

Der Jugendgesundheitstag richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler von Klasse 7 bis 9, er ist kostenlos.

Jetzt anmelden unter 07831 / 96 66 70 oder info@gesundes-kinzigtal.de

Hier geht es zur Webseite des Jugendbeirates von Gesundes Kinzigtal.

 


 

10 Jahre Gesundes Kinzigtal. Der Jahresbericht 2015 ist da.

jahresbericht_big

Wir sind gemeinsam aktiv für Ihre Gesundheit. Seit 10 Jahren. Was wir wie im letzten Jahr erreicht haben, lesen Sie in unserem Jahresbericht. Den kompletten Bericht finden Sie hier bereits als PDF oder hier zum Online-Blättern. Sie lesen lieber auf Papier? Sobald der Bericht in gedruckter Form vorliegt, erhalten Sie in der Gesundheitswelt Kinzigtal ein kostenloses Exemplar. Wann das sein wird, erfahren Sie auf der Webseite. Schauen Sie einfach bald wieder vorbei!

 


Unsere Angebote im Juli und August

sport

Nutzen Sie unsere Sommer-Schnupperkurse. Die meisten davon sogar kostenlos. Investieren Sie nur ein wenig Zeit und kommen Sie gesund, fit und sogar schlauer in und durch den Tag. Hier ist unser Angebot für Sie:

Vortrag: Schlaf gut! Ursachen und Behandlung von Schlafstörungen

Es wird über Schlafstörungen informiert, verschiedene Therapiemöglichkeiten aufgezeigt und über die neusten Erkenntnisse der Schlafforschung berichtet. Auch erfährt man, wie sich der Schlaf im Laufe des Lebens verändert, ab wann von Schlafstörungen gesprochen werden kann und welche Ursachen es dafür gibt.

  • Montag 11. Juli 2016, 19:00 Uhr in der Gesundheitswelt Kinzigtal, Referent: Dr. Wolfgang Stunder, Facharzt für Allgemeinmedizin. Die Vortragsgebühr beträgt 5 €, für Mitglieder und Freunde kostenfrei.
    Anmeldung: Telefon: 07831 / 96 66 75 01 oder anmeldung@gesundes-kinzigtal.de 

Vortrag: Vegetarische und vegane Ernährung- ein Trend für eine gesunde Zukunft?

Ethische und gesundheitliche Motive sind die zentralen Aspekte der Diskussion um Sinn und Unsinn vegetarischer und veganer Ernährung. In diesem Vortrag wird darüber informiert, welche verschiedenen Formen der vegetarischen und der veganen Ernährung es gibt und ob man damit eine ausreichende Zufuhr der lebensnotwendigen Nährstoffe und Vitamine sicherstellen kann.

  • Mittwoch 20. Juli 2016, 19:00 Uhr in der Gesundheitswelt Kinzigtal, Referent: Michaela Göhrig, Master of Health Educatione. Die Vortragsgebühr beträgt 5 €, für Mitglieder und Freunde kostenfrei.
    Anmeldung: Telefon: 07831 / 96 66 75 01 oder anmeldung@gesundes-kinzigtal.de

 

Inlineskating für Anfänger - mit der richtigen Technik durchstarten!

Inlineskates sind Fitnessgeräte für die Füße mit extrem hohem Spaßfaktor. Schon bei niedrigem Tempo wird beim Inlineskaten die Ausdauer nachhaltig verbessert sowie Kreislauf, Muskulatur und Koordination gestärkt. Im Schnupperkurs werden die wichtigsten Grundlagen des Fahrens und Bremsens aber auch das richtige Fallen vermittelt.

  • Dienstagg 26. Juli 2016, 18:30 – 21:00 Uhr in der Gesundheitswelt Kinzigtal, Leitung: Patrik Bothor, kostenfrei
    Anmeldung: Telefon: 07831 / 96 66 75 01 oder anmeldung@gesundes-kinzigtal.de 

Kickstart - Mit Frühgymnastik fit in den Tag

Haben Sie es schon einmal mit leichter Frühgymnastik probiert? Was etwas angestaubt klingt, ist in Wirklichkeit eine geniale Möglichkeit, um Körper und Geist zu aktivieren und fit in den Tag zu starten. Der halbstündige Kurs findet bei gutem Wetter auf der Kinzigwiese  oder bei schlechtem Wetter im Kursraum statt.

  • Montag 01. August 2016, 07:30 – 08:00 Uhr in der Gesundheitswelt Kinzigtal, Leitung: Marina Waidele, kostenfrei
    Anmeldung: Telefon: 07831 / 96 66 75 01 oder anmeldung@gesundes-kinzigtal.de

 

Zumba® für Jugendliche

Dieser Workshop richtet sich an alle, die etwas Neues für sich ausprobieren wollen und Spaß am Tanzen haben. Mit Zumba wird Fitness zur coolen Tanzparty bei der man ordentlich ins Schwitzen kommt, aber garantiert gemeinsam mit anderen auch riesigen Spaß hat. Für Jugendliche von 13 bis 17 Jahre.

  • Freitag 05. August 2016, 10:30 – 12:00 Uhr in der Gesundheitswelt Kinzigtal, Leitung: Katja Weidner, kostenfrei
    Anmeldung: Telefon: 07831 / 96 66 75 01 oder anmeldung@gesundes-kinzigtal.de 

Auspowern ohne Geräte - Trainieren mit dem eigenen Körpergewicht

Effektiv trainieren ohne Geräte, das geht! Der Widerstand des eigenen Gewichtes reicht dabei aus, um den ganzen Körper zu trainieren, Muskeln aufzubauen und die Ausdauer zu steigern. Ein Zirkeltraining für alle die in den Sommerferien etwas Neues ausprobieren und sich dabei so richtig auspowern wollen. Für Jugendliche von 13 bis 17 Jahre.

 

  • Montag 01. August 2016, 11:00 – 12:30 Uhr in der Gesundheitswelt Kinzigtal, Leitung: Patrik Bothor, kostenfrei
    Anmeldung: Telefon: 07831 / 96 66 75 01 oder anmeldung@gesundes-kinzigtal.de

 

Faszientraining

Faszien sind bindegewebsartige Strukturen mit einer hohen Anzahl an Schmerzrezeptoren. Verletzungen und Verklebungen in den Faszien sind häufig Ursache für Rückenschmerzen. Durch Eigenmassage, mit der „Blackroll“, einer kleinen Schaumstoffrolle, können diese wieder gelöst und die Durchblutung und das Wohlbefinden gesteigert werden.

  • Dienstag 30. August 2016, 10:10 – 11:10 Uhr in der Gesundheitswelt Kinzigtal, Leitung: Isabel Dobler, kostenfrei
    Anmeldung: Telefon: 07831 / 96 66 75 01 oder anmeldung@gesundes-kinzigtal.de

 

Shakes, Müsli, Snacks - Dein Powerstart in den Tag 

Ausgewogene Ernährung macht Spass, ist gesund und macht dich fit für den Tag. In diesem Kochkurs kannst zu Müslis, Shakes und bunten Snacks ausprobieren. Die schmecken nicht nur super, sondern sind auch mit wenig Aufwand ruckzuck selbst zuhause zubereitet. Für deinen leckeren und gesunden Start in den Tag. Für Jugendliche von 13 bis 17 Jahre.

  • Donnerstag 08. September 2016, 10:30 – 12:00 Uhr in der Gesundheitswelt Kinzigtal, Leitung: Janina Stunder, kostenfrei
    Anmeldung: Telefon: 07831 / 96 66 75 01 oder anmeldung@gesundes-kinzigtal.de 

Mit der Freibadsaison starten auch die Aquafitness-Kurse

Die Freibäder in der Region sind geöffnet. Damit sind auch die Aquafitness-Kurse von Gesundes Kinzigtal wieder am Start. In dieser Saison werden sie angeboten in Haslach, Hausach, Hornberg, Oberharmersbach und Steinach.  Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Personen, die lange keinen Sport mehr gemacht haben, sollten vor der Teilnahme eine Gesundheitsüberprüfung bei ihrem Arzt machen. Der Kurs ist kostenlos, es fällt jeweils nur der Badeintritt an.

  • Die Termine:
    • Haslach: freitags von 10 bis 10.30 Uhr
    • Hausach: freitags von 11 bis 11.30 Uhr
    • Hornberg: dienstags von 18 bis 18.30 Uhr
    • Hornberg: donnerstags von 9.30 bis 10 Uhr
    • Oberharmersbach: dienstags von 8.30 bis 9 Uhr
    • Oberharmersbach: donnerstags 19.15 bis 19.45 Uhr
    • Steinach: montags von 18 bis 18.30 Uhr
    • Steinach: freitags von 17.30 bis 18 Uhr

 

Mehr in unserer Angebotsbroschüre für das 2. Halbjahr 2016!  Wir benachrichtigen Sie, sobald die neuen Angebote veröffentlicht sind.

 


Wissen: Wie die Meerschweinchen

enzyme_big

Von Patrick Merck

Schon sein Name ist eine Herausforderung: L-Gulonolactonoxidase heißt das Enzym, das uns Menschen fehlt. Besäßen wir das, müssten wir weniger Obst essen. Denn dieses Enzym verwandelt bestimmte Ausgangsstoffe in Vitamin C. Und das brauchen wir. Fast alle Säugetiere besitzen dieses Enzym. Aber nicht alle. „Der Mensch nicht, genauso wenig wie Meerschweinchen und Spatzen“, erfahre ich im Internet.

„Um also an Vitamin C zu gelangen, muss ich es essen?“, frage ich Tanja Schwarz. „Ja“, antwortet die staatlich geprüfte Diätassistentin mit einem Nicken. „Gilt das auch für andere Vitamine?“ Ihre Antwort ist wieder unmissverständlich: „Ja.“ Okay, das habe ich verstanden. Dennoch ist mein Wissensdurst nicht gestillt: „Ständig suggeriert einem die Werbung, man müsse dieses Vitamin, jenes Vitamin und dieses Pro-Vitamin zu sich nehmen. Was sind Vitamine eigentlich? Was machen die genau?“ Fachlich ausgedrückt sind Vitamine organische Verbindungen, die an verschiedenen Reaktionen des Stoffwechsels beteiligt sind. „Sie sind wie eine regulierende oder ordnende Hand, manchmal auch wie ein Katalysator“, erläutert die Ernährungsexpertin. „Unser Immunsystem ist abhängig von ihrer Wirkung, und auch der Aufbau von Zellen, Blutkörperchen, Knochen und Zähnen wäre ohne Vitamine nicht möglich.“ Die Aufgaben im Körper sind sehr unterschiedlich, führt Tanja Schwarz aus. „Vitamin A ist zum Beispiel wichtig für unser Sehvermögen, Vitamin D für die Knochengesundheit, und Vitamin C ist in viele Stoffwechselvorgänge eingebunden und hilft beispielsweise beim Eisentransport.“

Ihren Namen verdanken Vitamine Casimir Funk, erfahre ich anschließend. „Vita“ ist lateinisch und bedeutet Leben, „amin“ bedeutet stickstoffhaltig – aus der Kombination schuf der polnische Biochemiker vor gut 100 Jahren das Kunstwort Vitamin. Das verstehe ich: „Vitamin C klingt definitiv schöner als Ascorbinsäure, und lieber nehme ich Vitamin D zu mir als Cholecaliferol.“

Doch egal wie sie auch heißen mögen, sie sind wichtig. „Unser Körper braucht sie“, sagt Tanja Schwarz. Von den aktuell 20 bekannten Vitaminen sind 13 für den Menschen von Bedeutung. „Allerdings nehmen wir bei einer ausgewogenen Ernährung schon alle notwendigen Vitamine zu uns“, beruhigt die Ernährungsexpertin. „Im Prinzip muss man keine besonderen Vitaminpräparate einnehmen.“

Die besten Lieferanten für Vitamin C sind Obst, Kartoffeln und Gemüse. In frischen oder tiefgekühlten Lebensmitteln ist der Gehalt höher als in Konserven. Tanja Schwarz hat da einen konkreten Tipp: „Wenn wir zu Hause Gemüse dünsten oder dämpfen, also mit wenig oder gar keinem Wasserkontakt garen, und das Gemüse bissfest belassen, ist der Vitamingehalt am höchsten.“ Vitamin A ist vor allem in Milchprodukten und Eiern enthalten, Folsäure – oder auch Vitamin B9 – findet sich in Vollkornprodukten, Gemüse und Fleisch.

Erschienen in Kinzigtal aktiv, Ausgabe 2/2016.


gesund+aktiv verschenken oder kostenlos schnuppern!

gesundaktiv_big

Falls Sie auf der Suche nach einem sinnvollen Geschenk sind: Wir hätten da etwas für Sie. Verschenken Sie doch einfach Gesundheit. Die Gutscheine für die Trainings- und Kurswelt gesund+aktiv erhalten Sie in der Gesundheitswelt Kinzigtal. Oder möchten Sie sich lieber selbst etwas Gutes tun? Dann empfehlen wir Ihnen ein kostenloses Probetraining. Lernen Sie uns kennen und lassen Sie sich von unseren individuell abgestimmten Angeboten überzeugen.

Sie erreichgn uns unter der Nummer 07831 / 96 66 70,  per E-Mail oder natürlich direkt in der Gesundheitswelt Kinzigtal, Eisenbahnstraße 17 in Hausach. Unser Tipp: Werden sie kostenfrei Mitglied von Gesundes Kinzigtal und trainieren Sie bei Gefallen noch günstiger weiter!


Feedback & Mitarbeiter

Haben Sie Fragen, Anregungen, Lob oder Kritik für uns? Dann sollten Sie uns auch erreichen können: Gesundheitswelt Kinzigtal | Eisenbahnstraße 17 | 77756 Hausach. Telefon: 07831 / 96 66 70 | Fax: 07831 / 96 66 71 99. E-Mail: info@gesundes-kinzigtal.de

Wenn Sie auf der Suche nach einem Ansprechpartner für einen bestimmten Bereich sind, finden Sie hier alle unsere Mitarbeiter.