Ende April 2017 besuchte eine Delegation der elsässischen Departements Bas-Rhin und Haute-Rhin die Gesundheitswelt, um sich aus erster Hand über die Integrierte Versorgung zu informieren. Das Treffen war ein direktes Resultat der Forschungstätigkeit und Mitarbeit von Gesundes Kinzigtal in Projekten der Europäischen Union, die unter anderem im Netzwerk EIPonAHA dokumentiert werden.

Link zum Artikel auf bureau-alsace.eu

(französisch und englisch)