Nicht nur auf den ersten Blick ist es bloß eine Rolle aus festem Schaumstoff. Doch was so unspektakulär daherkommt, ist ein Trainingsgerät mit großer Wirkung, sagt Isabel Dobler, Trainerin in der gesund+aktiv: Trainingswelt: „Mit der Faszienrolle lassen sich Verklebungen in den Faszien lösen, die Ursache von Verspannungen und Schmerzen sein können.“ Dabei wird das betroffene Areal durch das Rollen massiert.

Wo und wie diese Eigenmassage überall zu wirken vermag, zeigt die Trainerin in vier Einheiten. Start ist am Dienstag, 21. November, um 10.30 Uhr. Die maximale Gruppengröße beträgt 10 Teilnehmer, und die Rollen werden für das Training gestellt.

Weitere Information, die Teilnahmegebühr sowie Anmeldemöglichkeiten zum Kurs „Faszientraining“ finden Sie hier.

Alles was Sie über uns wissen müssen.

Zu unseren FAQ