Anlässlich des Tags der Patientensicherheit am Donnerstag, 17. September 2020, ging der Stadtanzeiger der Frage nach, wie Patientensicherheit in der Ortenau er- und gelebt wird. Zu den Gesprächspartnern zählte auch Patrick Merck von Gesundes Kinzigtal. Zitiert wurde auch Martin Huber, Krankenpfleger, Berufsschullehrer in der Pflege und Mitglied des Aktionsbündnisses für Patientensicherheit aus Oberkirch: “Behandlungsfehler, Medikamentenverwechslungen und Infektionen mit multiresisten Erregern sollen der Vergangenheit angehören”, sagte gegenüber Autorin Christina Großheim.

Hier geht es zum Artikel des StaZ.