Online-Vortrag am Mittwoch, 24. Februar

Infektionen mit dem Corona-Virus wirken sich nicht nur auf die Atemwege aus. Der gesamte Organismus kann betroffen sein. Dabei steht das Herz-Kreislaufsystem im Fokus. Denn Menschen mit Vorerkrankungen des Herzens zählen zu den Personengruppen, die ein erhöhtes Risiko für schwere Verläufe einer Infektion mit dem Coronavirus haben, macht Professor Dr. Stefan Bauer deutlich. Schließlich stelle eine Infektion mit einem Virus oder auch einem Bakterium „eine zusätzliche Belastung für das Herz-Kreislauf-System dar“, sagt Bauer. Der renommierte Mediziner nimmt sich am kommenden Mittwoch, 24. Februar, abends Zeit, um darüber zu referieren. Sein Online-Vortrag in Zusammenarbeit mit Gesundes Kinzigtal beginnt um 19 Uhr.

Dr. Stefan Bauer, Leitender Oberarzt der Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie am MediClin Herzzentrum in Lahr, will dabei nicht allein die Risiken beschreiben, sondern auch Hinweise geben, wie sich das persönliche Infektionsrisiko vermindern lässt. Zudem erläutert der Facharzt, welche Therapien und Möglichkeiten in der modernen Medizin gegeben sind. Im Anschluss an den Vortrag ist Zeit vorgesehen, in denen Prof. Dr. Bauer auf Fragen der Zuhörerschaft eingehen kann.

Um den Vortrag mitzuerleben, reicht ein normaler Internetzugang – etwa über ein Smartphone, einen Laptop oder ein Tablet. Die Zugangsdaten werden mit der Teilnahmebestätigung verschickt, die Gebühr beträgt 5 Euro – Mitglieder von Gesundes Kinzigtal sind von der Gebühr befreit. Anmeldungen nimmt Gesundes Kinzigtal per Telefon unter 07831/966670 sowie per E-Mail (anmeldung@gesundes-kinzigtal.de) entgegen.

Zur Pressemitteilung