Es gibt neue Optionen für von Depressionen betroffene Patientinnen und Patienten durch die Kooperation von Selfapy und Gesundes Kinzigtal. Selfapy bietet Onlinekurse bei depressiven Erkrankungen an.

Die Behandlung von Menschen mit psychischen Belastungen ist angesichts der langen Wartezeiten auf einen Psychotherapieplatz oft herausfordernd. Diese Versorgungslücke hat sich angesichts der steigenden F-Inzidenzen während der Corona Pandemie weiter verschärft. Hier können digitale Gesundheitsanwendungen Abhilfe schaffen. Aufgrund des Gesetzes zur Digitalen Versorgung kann ein Selfapy-Kurs gegen Depressionen von Ärzten und Psychotherapeuten als reguläre GKV-Leistung auf Rezept verordnet werden.

Diese 12-Wochen-Kurse basieren auf den Grundlagen der kognitiven Verhaltenstherapie. Ziel ist es, Patientinnen und Patienten im Umgang mit ihren psychischen Belastungen zu unterstützen und ihre Lebenszufriedenheit nachhaltig zu erhöhen. Die Kurse beinhalten verschiedene Themenblöcke mit Texten und Videos.

Um den Patientinnen und Patienten zusätzlich einen persönlichen Ansprechpartner vor Ort zur Seite zu stellen, steht im Rahmen von gesund weitergedacht eine Psychologin zur Verfügung, die den Patienten/ die Patientin unterstützt.

Voraussetzung ist die Diagnose: Leichte bis mittelschwere Depression nach ICD-10 F32*, F33*

Selfapy steht grundsätzlich allen Versicherten offen, für eine zusätzliche persönliche Betreuung müssen die Patientin oder der Patient Mitglied bei Gesundes Kinzigtal sein

Ablauf in der Praxis:

  1. Diagnosestellung
  2. Rezeptausstellung über das Praxisverwaltungssystem über die PZN 16954730 und das dort hinterlegte Kassenrezept Muster 16, siehe auch Mustervorlage
  3. Grüne Überweisung zu gesund weitergedacht bei Gesundes Kinzigtal aushändigen
  4. Patientin oder Patient löst Rezept bei der Krankenkasse ein.
  5. Nach den 12-wöchigen Onlinekursen und einem Abschlussgespräch innerhalb von gesund weitergedacht erfolgt eine Rückmeldung unserer Psychologin an Sie als Überweiser/ Überweiserin

Weitere Infos zu Selfapy oder der Möglichkeit eines Testzugangs finden Sie direkt auf der Seite www.selfapy.com. Bei Fragen zum Angebot kontaktieren Sie einfach das Team der Integrierten Versorgung per E-Mail.