Plädoyer für integrierte Versorgung

Die Gesundheitsversorgung in der Bundesrepublik könnte besser und effektiver sein: Dieser Herausforderung stelle sich die Bundesregierung, verdeutlichte Professor Armin Grau anlässlich des Hauptsstadtkongresses im Juni 2022. Der Neurologe ist Bundestagsabgeordneter der Grünen und Mitglied des Gesundheitsausschusses des Deutschen Bundestags.

Prävention und Gesundheitsförderung sollten einen deutlich höheren Stellenwert erhalten. Grau plädierte dafür, alle Kostenträger für ein populationsorientiertes Arbeiten ins Boot zu holen. Genau diesen Ansatz der “populationsorientierten Versorgung” verfolgt Gesundes Kinzigtal erfolgreich seit mehr als 15 Jahren. Darauf verwies in der Diskussion zum Thema “Integrierte Versorgung 2.0” Dr. hc. Helmut Hildebrandt, Vorstandvorsitzender der OptiMedis AG. Es gebe daher in Deutschland genügend Projekterfahrung und Wissen, so der Versorgungsexperte aus Hamburg. Er frage sich, warum es angesichts erfolgreicher Projekte wie “Prosper”, das von der Knappschaft initiiert wurde, oder Gesundes Kinzigtal, “eine fragmentierte Behandlung wie in der Regelversorgung überhaupt noch existiere”, bringt es die Deutsche Ärztezeitung auf den Punkt.

Hildebrandt war bis 2018 Geschäftsführer der Gesundes Kinzigtal und begleitet heute über die OptiMedis AG als Mitgesellschafterin die Arbeit des Gesundheitsnetzes. Seit 2019 leitet Dr. Christoph Löschmann die Geschäfte des Pioniers in Sachen Integrierte Versorgung.

ARTE blickt auf Gesundes Kinzigtal

Die großen Tech-Firmen aus den USA haben sich Großes vorgenommen: Die Stiftung von Mark Zuckerberg wolle bis zum Ende des Jahrhunderts „alle Krankheiten ausrotten“, und Apple behauptet, sein wichtigster Beitrag für die Menschheit werde die Gesundheit sein, beschreibt es David Carr-Brown. Der Filmemacher geht in seiner Doku “Praxis Dr. Zuckerberg - Gesund mit Algorithmen?” für ARTE der Frage nach, ob Technologie den Arzt ersetzen kann? Und er fragt, wie die Auswertung medizinischer Daten mit Hilfe künstlicher Intelligenz die Medizin verändert?

Bei seiner Recherche war der Brite im Sommer 2019 auch im Kinzigtal aktiv. Gefilmt hat er sowohl bei Gesundes Kinzigtal als auch in der Praxis am Bärenplatz in Hornberg. Erstmalig ausgestrahlt wurde der Beitrag Ende April 2022, jetzt ist die knapp anderthalb Stunden lange Dokumentation zumindest bis zum 23. August 2022 in der ARTE-Mediathek zu finden.

Gesundes Kinzigtal auf dem BMC-Kongress

Auf dem BMC-Kongress des Bundesverbands Managed Care in Berlin werden jährlich die Weichen für politische Entscheidungen in der Gesundheitsversorgung diskutiert, Innovationen präsentiert und wissenschaftlich fundiertes Wissen rund um das Thema Managed Care ausgetauscht. Der Kongress findet vom 19. bis 20. Mai 2022 im Langenbeck-Virchow-Haus als auch digital statt. “Das Programm schürt bereits jetzt die Vorfreude auf zwei spannende Tage”, sagt Geschäftsführer Dr. Christoph Löschmann.

Neben Dr. Christoph Löschmann werden Lisa Dreyer, Projektmanagerin Gesundheitsförderung und Integrierte Versorgung, und Nathalie Haas, Projektmanagerin Integrierte Versorgung und Qualitätsmanagement, teilnehmen. Sie beantworten gern alle Fragen rund um die Integrierte Versorgung Gesundes Kinzigtal, die Ziele und zu der Vernetzungssoftware elpax. Diese unterstützt die Zusammenarbeit innerhalb von Arztnetzen - unabhängig vom eingesetzten Praxisverwaltungssystem. Mehr Information zu elpax - der Gemeinschaftsentwicklung von Gesundes Kinzigtal und axaris – finden Sie hier.

Alles was Sie über uns wissen müssen.

Zu unseren FAQ

Tag der offenen Tür am 15. Mai

Gesundes Kinzigtal öffnete am Sonntag, 15. Mai die Türen und stellte die neu gestaltete Trainingswelt vor.
Die Besucher hatten die Möglichkeit, sich bei Vorträgen über das Training zu informieren, bei Mitmachangeboten zu schnuppern oder sich am energiereichen und gesunden Buffet zu stärken.

Informationen zur Trainingswelt finden Sie hier: www.gesundes-kinzigtal.de/gesundaktiv/
Wir freuen uns auf Sie!

Stand auf der Messe DMEA

Die DMEA, Deutschlands größte Vernetzungsmesse zum Thema digitale Medizin, fand dieses Jahr Ende April in Berlin statt. Rund 500 Auststeller nutzen die Gelegenheit, um sich und ihre Produkte vorzustellen. Einer der dort aufgebauten Stände gehörte elpax: der gemeinsamen Entwicklung von Gesundes Kinzigtal und axaris – software & systeme aus Dornstetten.

Mit elpax ist es für Praxen möglich, Daten zu Patienten sicher durch das Praxisverwaltungssystem abzugleichen und zu aktualisieren. Dadurch werden die Zusammenarbeit gestärkt und Patienten sektorenübergreifend besser geführt. elpax eignet sich daher speziell für Arztnetze.

Alles was Sie über elpax wissen müssen.

Praktische Online-Hilfe bei Covid-19

Was ist zu tun, wenn es doch passiert ist - die Ansteckung mit Covid-19 geschehen ist? Wenn Sie einen positiven Test haben, jemand in der Familie oder im direkten Umfeld erkrankt ist oder Sie Kontaktperson sind? Es gibt so viele Fragen…

Der digitale (und kostenlose) Covid-Begleiter von Praevida Medical hilft an dieser Stelle weiter. Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zur Omikron Welle - und vieles mehr. Zusammengestellt wurde das Angebot von Praevida Medical aus Heidelberg. Hinter der Website steht Prof. Dr. med. Joachim Fischer, der bereits viele Projekte gemeinsam mit Gesundes Kinzigtal realisiert hat, und ein Team von Gesundheitswissenschaftlern und -experten.

Direkt zum Online-Angebot