Von Beckenboden bis Ernährungsvortrag

Der gesunder Beckenboden ist zentral für unsere Stabilität: Dessen Muskulatur stärkt den Rücken, entlastet Hüfte und Beine, verbessert die Haltung allgemein und wirkt sich positiv auf die inneren Organe aus. Allerdings ist der Beckenboden kein Muskel, der auffällt. Umso wichtiger ist es, ihn gezielt zu trainieren. Kommende Woche starten gleich zwei Beckenbodenkurse von Gesundes Kinzigtal für Frauen – einer in Zell am Dienstag, 22. September, jeweils von 9.15 bis 10.15 Uhr, und einer in Hausach am Mittwoch, 23. September, immer von 9 bis 10 Uhr. Weitere Kurse werden im Oktober und November angeboten – darunter auch ein Beckenbodenkurs speziell für Männer.

Ebenfalls in Zell startet ein Kurs „präventives Rücken- und Gelenktraining“. Er beginnt am Dienstag, 23. September, um 10.30 Uhr. In dem Kurs über acht Einheiten wird die Rückenmuskulatur gestreckt, gedehnt und gekräftigt, um gerade Fehlhaltungen durch Schreibtischarbeit zu begegnen.

Der erste Vortragsabend nach den Sommerferien am Dienstag, 22. September, trägt den Titel: „Gut leben und genießen ohne Gluten“. Beginn in der Gesundheitswelt in Hausach ist um 19 Uhr. Diät- und Ernährungsberaterin Doris Altmaier stellt in ihrem Vortrag verschiedene Formen der Weizenunverträglichkeit vor und will vor allem praktische Tipps für den Umgang damit geben.

Anmeldungen zu allen Angeboten nimmt Gesundes Kinzigtal unter Telefon 07831/966670 gern entgegen. Weitere Veranstaltungen sind unter gesundes-kinzigtal.de/kalender-2020 zu finden.

Pressemitteilung

Die Meldung als PDF

Programm für Halbjahr 2020 liegt vor

Mit einem bunten Angebot startet Gesundes Kinzigtal ins neue Jahr. Geschäftsführer Dr. Christoph Löschmann: “Es gibt nicht die eine Medizin oder das eine Wundermittel, das uns gesund macht oder gesund erhält. Deshalb macht Gesundes Kinzigtal sehr unterschiedliche Angebote rund um dieses vielschichtige Thema.” Im Programm finden sich Bewegungskursen für alle Altersklassen und viele Leistungsstufen sowie Ernährungs- und Kochkurse bis hin zu Gesundheitsprogrammen, die auf verschiedene Krankheitsbilder abgestimmt sind.

Das Programmheft wird in den kommenden Tagen verteilt, online ist es bereits einzusehen ->Hier.

Pressemitteilung

Die Meldung als PDF

Neue Spitze beim Ärztenetz

Das Medizinische Qualitätsnetz Ärzteinitiative Kinzigtal, kurz MQNK, ist nicht nur Gesellschafter der Gesundes Kinzigtal GmbH, sondern hat auch die Ideen entwickelt, auf denen die Integrierte Versorgung Gesundes Kinzigtal fußt. Das Ärztenetz, 1993 als Stammtisch gegründet, hat jetzt turnusmäßig einen neuen Vorstand gewählt. Auf den langjährigen Vorsitzenden Martin Wetzel aus Hornberg folgt Dr. Dörte Tillack aus Haslach.

Mehr dazu finden Sie in der Pressemeldung.

Pressemitteilung

Die Meldung als PDF

Foto

Foto in druckfähiger Auflösung