Ein mögliches Modell für Rheinfelden

Badische Zeitung (8. September) und Südkurier (9. September) berichten in ihren Regionalausgaben sowie Online über eine Wahlkampfveranstaltung in Rheinfelden. Eingeladen hatte FDP-Kandidat Christoph Hoffmann zum Thema regionale Gesundheitsversorgung. Dabei wurde jeweils Gesundes Kinzigtal als positives Beispiel erwähnt. Dazu heißt es in der BZ, dass Heike Jost vom medizinischen Zentrum (MVZ) Lörrach dem Konzept nicht nur voll zustimmen, sondern am „liebsten «Copy and paste» anwenden“ würde.

Hier geht es zum Artikel der Badischen Zeitung, und hier zu dem des Südkuriers.

Ein gesünderes Kinzigtal

„Gesünderes Kinzigtal?“, fragt das Online-Portal „42news“ in einem Artikel vom 30. August. Autorin Cornelia Wels-Maug lobt darin die Arbeit von Gesundes Kinzigtal. Sie führe zu „mehr Transparenz und darauf basierender Behandlungs- und Kosteneffizienz“. Daran schließt sie die Frage an: „Sollte dies nicht mehr Nachahmer finden?“

Hier geht es zum Artikel auf 42news.de.