CoviSecure

Strategie statt Pandemie

Jedes Unternehmen – sei es ein Pflegeheim, ein Krankenhaus, Stadtwerke oder eine Metzgerei – steht aktuell vor einer großen Herausforderung: Auf der einen Seite muss der Betrieb aufrechterhalten werden, auf der anderen Seite sollen Beschäftigte gesund bleiben. Um die Handlungsfähigkeit zu sichern und im Bedarfsfall rasch sowie verantwortungsvoll zu reagieren, brauchen Unternehmen eine Strategie und Handlungshilfen zum Umgang mit dem Coronavirus: CoviSecure.

Aktuelle Presseresonanz
zu CoviSecure

Mehr zumThema

So funktioniert's

Gemeinsam mit den Unternehmen werden nach dem Infektionsrisiko gestaffelten Gruppen definiert, die nach dem erstmalig ausgefüllten Fragebogen in Testkategorien eingeteilt werden. Die Software gibt die Testintervalle der Personen nach ihrem Infektionsrisiko vor. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit einem hohen Infektionsrisiko, etwa aufgrund von häufigen Kundenkontakten oder durch das Pendeln, werden demnach engmaschiger gestestet als solche, die ein deutlich geringeres Infektionsrisiko aufweisen.
Alle betroffenen Mitarbeiter erhalten eine Einweisung in die Durchführung der Tests und die Nutzung der Software.
Die benötigten Test-Sets werden von Gesundes Kinzigtal zusammengestellt und dem Unternehmen übergeben.
Die Testpersonen gurgeln dann an den jeweils definierten Tagen morgens zu Hause für 30 Sekunden. Ihre Probe kommt mitsamt Begleitschreiben in einen Umschlag, der dann im Unternehmen abgegeben und später gesammelt übergeben wird. Noch am gleichen Abend liegen die Ergebnisse des morgendlichen Test vor: Die Mitarbeiter können dies individuell über ihren Account in der Online-Software abrufen, der Betrieb erhält lediglich die Gesamtergebnisse und keine Einzelnachweise.

Grafik Abluaf CoviSecure

Testen und Abgeben

Das Umsetzen für die einzelne Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter ist simpel. Nach Erhalt eines CoviSets muss einmalig ein Benutzerkonto im betreffenden Online-Portal angelegt werden. Hierüber werden dann sämtliche Informationen ausgetauscht.

  • morgens: (Gurgel-) Test durchführen und anschließend das fest verschlossene Röhrchen mit der Probe zusammen mit den Begleitdokumenten im dazugehörigen Umschlag verstauen und diesen verschließen
  • Fragebogen ausfüllen
  • Umschlag mit Probe zur ausgemachten Abgabestelle bringen
  • abends: Ergebnis im Benutzerkonto abrufen inklusive einer Momentaufnahme zur aktuellen Risikoermittlung sowie einem Verhaltensschema als Empfehlung

Die Vorteile

Die Vorteile von CoviSecure sind:

  • niederschwelliges Angebot (Selbstdurchführung Gurgeltest bequem und einfach zuhause)
  • kein medizinisches Personal erforderlich (bei Gurgeltest)
  • digitaler Fragebogen, der die Risikofaktoren (Symptome, Wohnsituation, Arbeitsumfeld, Freizeitverhalten) abdeckt, die die Verbreitung der Pandemie begünstigen
  • digital übermittelndes Testergebnis, mit individueller Risikoeinschätzung und Handlungsempfehlung
  • Zeitfaktor: frühzeitiges Erkennen von Infektionen, Unternehmen kann schnell reagieren und viele Ansteckungen vermeiden -> Minimierung der Ausbreitung
  • Organisation und Beratung wird von GK übernommen, kein Mehraufwand (außer bei Antigentests)

Das Besondere bei CoviSecure besteht zudem darin, dass die Mitarbeiter eines Betriebs zusätzlich zur Testung eine Einschätzung ihres Ansteckungsrisikos innerhalb oder außerhalb des Unternehmens erhalten. Diese Einschätzung erfolgt über einen Fragebogen, der über ein Online-Portal zur Verfügung gestellt wird. in ihrem Account können die Mitarbeiter auch ihre Testergebnisse einsehen und erhalten Tipps zum individuellen Infektionsschutz. Sowohl die individuellen Testergebnisse als auch die Auswertung der Fragebögen sind nur für den einzelnen Mitarbeiter einsehbar.

Kosten

CoviSecure - Strategie statt Pandemie basiert auf der Nutzung der CoviSet. Dementsprechend richtet sich der Preis an der Anzahl und der Art der eingesetzten Testoptionen.

  • CoviSet ohne Test: 10 Euro (netto)
  • CoviSet mit Schnelltest: 20 Euro (netto)
  • CoviSet mit Gurgellösung: 44 Euro (netto).

Preisstaffelungen sind möglich, lassen Sie sich beraten.

Entwicklungspartner

CoviSecure - Strategie statt Pandemie basiert auf dem Projekt B-FAST (Bundesweites Forschungsnetz Angewandte Surveillance und Testung) des Nationalen Forschungsnetzwerks der Universitätsmedizin (NUM), welches durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wird. Partner von Gesundes Kinzigtal sind die Medizinische Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg als Mitglied dieses Forschungsprojekts und die Heidelberger Firma HealthVision. Teil der Zusammenarbeit ist auch das Labor SwissAnalysis in Tägerwilen (CH).

Aus der Projektbeschreibung zu B-FAST: “Die Bewertung und Sicherstellung effektiver, aber auch verhältnismäßiger Interventionen hat höchste Priorität. Um die Pandemie langfristig zu kontrollieren und neue Pandemien mit möglichst geringen sozioökonomischen Folgen zu bewältigen, ist das Erreichen der folgenden Ziele durch eine optimale Test- und Surveillancestrategie unbedingt erforderlich:”, heißt es auf der Website. Zu diesen Zielen zählen unter anderem die “sehr frühe Erfassung von Neuinfektionen und Eintragsquellen” sowie die “zeitnahe Aufdeckung und Bewertung von Infektionsketten, Identifizierung nicht erklärbarer Neuinfektionen”. Dafür müssten dann nicht nur Informationen möglichst rasch erhoben werden, sondern auch verlässliche “Empfehlungen von Strategien für lokale, regionale und überregionale Entscheidungsträger aus dem öffentlichen Gesundheitswesen, der Gesellschaft, der Politik und anderen Bereichen” bereitgestellt werden.

Kontakt

[]
1 Step 1

Wenn Sie mehr Informationen zu CoviSecure erhalten möchten, füllen Sie einfach unser Kontaktformular aus. Wir freuen uns über Ihr Interesse.



keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right
Janina Stunder

Janina Stunder

PROJEKTLEITUNG COVISECURE

Telefon 07831 / 96 66 74 04

Strategie statt Pandemie

CoviSecure ist ein Gesamtpaket, das aus der Software zur Befundübermittlung, einem Fragebogen zu Symptomen, Verhalten sowie dem Beruf- und Arbeitsumfeld, aus dem sich eine Risikoermittlung und entsprechende Verhaltensempfehlung ergeben und Auswertungen besteht. Aus diesen lassen sich Maßnahmen für Betriebsteile, Abteilungen oder das Gesamtunternehmen in Abstimmung etwa mit dem Betriebsarzt ableiten.

Das CoviSet ist Teil des CoviSecure-Gesamtpakets und wird jeweils einer Mitarbeiterin oder einem Mitarbeiter zugeteilt. Es enthält den individuellen Zugang zur Software und dem Online-Fragebogen sowie das taggleiche Ergebnis der gewählten Testmethode. Diese kann im Set inkludiert sein, es sind aber eigene Schnelltestvarianten möglich. Gern beantworten wir Ihre Fragen dazu: covisecure@gesundes-kinzigtal.de.

Unsere Projektpartner

Eine Neue
Eine Neue
Eine Neue

Presseveröffentlichungen zu CoviSecure

Focus stellt Covi-Strategie vor

Das Schweizer Kanton Graubünden will die Skisaison nicht dem Coronavirus opfern, schreibt das Nachrichtenmagazin "Focus" in "„Strategie statt Pandemie“: Ist das Graubündener Modell der...

mehr lesen

Schwabo: Eine Strategie für Unternehmen

Der Schwarzwälder Bote Kinzigtal blickt in seinem Beitrag auf die Online-Konferenz zu CoviSecure zurück: Bei der "hatten sich mehr als 30 Teilnehmer eingeloggt, darunter Haslachs Bürgermeister...

mehr lesen