Facharztweiterbildung mit Gesundes Kinzigtal

Förderprogramm Allgemeinmedizin

Unsere Leistungspartner

Teilnahmeerklärung und Datenschutz-Vereinbarung

Einfach Mitglied oder Freund von Gesundes Kinzigtal werden

Praktische Zukunft - Junge Ärzte im Kinzigtal

Mit dem Förderprogramm Allgemeinmedizin „Praktische Zukunft - Junge Ärzte im Kinzigtal“ ermöglichen wir - die Gesundes Kinzigtal GmbH gemeinsam mit dem Ortenauklinikum und anderen Partnern - eine bis zu fünfjährige, strukturierte und zielgerichtete Weiterbildung für junge Ärzte und Ärztinnen. Diese kann in vielen Praxen und Krankenhäusern der Region Kinzigtal (Baden-Württemberg) auf dem Gebiet Allgemeinmedizin absolviert werden. Das Besondere: Mit uns haben die teilnehmenden jungen Mediziner immer einen übergeordneten Ansprechpartner in allen Belangen der Weiterbildung. Gesundes Kinzigtal agiert hierbei als unterstützende Institution, indem wir das Programm für Sie strukturieren, einen Teil zur Finanzierung des Projektes beitragen und Sie in organisatorischen Belangen wie Wohnungssuche, Kinderbetreuung und anderem mehr beraten.

Volle Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin in einer der schönsten Landschaften Deutschlands

Die Kooperationspartner des Förderprogramms Allgemeinmedizin „Praktische Zukunft - Junge Ärzte im Kinzigtal“ sind im Ortenaukreis im Südwesten Deutschlands, insbesondere natürlich im Kinzigtal zu Hause. Die Region reicht von der Rheinebene bei Offenburg und Lahr bis in hochgelegene Täler des Schwarzwalds. Arbeit und Freizeit lassen sich hier gut verbinden. Die Besonderheit: Sie arbeiten in dem deutschlandweit einmaligen, patientennahen Integrierten Vollversorgungsprojekt „Gesundes Kinzigtal,“  profitieren von den Erfahrungen der Netzärzte, einem starken Klinikverbund und haben die Chance, später einen der frei werdenden Arztsitze zu übernehmen.

Strukturiert und lückenlos - Ihre Vorteile

  • bis zu fünf Jahre strukturierte und zielgerichtete Weiterbildung zum Allgemeinmediziner
  • medizinische und unternehmerische Zusatzqualifikationen
  • ein Mentor aus den Reihen der niedergelassenen Ärzte
  • Mitarbeit an neuen Präventions- und Versorgungskonzepten
  • ein Ansprechpartner für alle Belange
  • Möglichkeit eines Praktikums bei der AOK Baden-Württemberg
  • durchgängige Vergütung auf Klinikniveau
  • organisatorische Unterstützung, z.B. bei Wohnungssuche oder Kinderbetreuungsstellen
  • Erfahrungsaustausch mit Netzärzten, Wissenschaftlern, Krankenkassen
  • Zukunftssicherung durch die Möglichkeit, eingeführte Praxen zu übernehmen

Wir organisieren für die Ärzte eine bis zu fünfjährige, lückenlose Weiterbildungsrotation in Praxen und Kliniken der Region. Sie müssen sich ihre Stellen also nicht mehr mühsam selbst zusammensuchen, womöglich Kompromisse eingehen und finanzielle Engpässe durch längere Unterbrechungen hinnehmen.

Ihre Weiterbildungspartner in den Hausarztpraxen

Wichtigster Bestandteil des Förderprogramms Allgemeinmedizin sind die Ärzte und ihre Praxen. Welche Praxen, beziehungsweise Ärzte innerhalb des Modellprojekts Gesundes Kinzigtal über eine Weiterbildungsermächtigung verfügen, zeigt die unten aufgeführte Liste. Gern stellen wir einen persönlichen Kontakt her.

  • Gemeinschaftspraxis Dr. B. Stunder / Dr. W. Stunder, Zell a.H.
  • Gemeinschaftspraxis Dr. Kirchner / Dr. Ziehms, Haslach
  • Praxis Wischeropp, Zell a.H.
  • Gemeinschaftspraxis Dr. Kern & Dr. Pankova, Gengenbach
  • Gemeinschaftspraxis Ärzte am Bärenplatz, Hornberg
  • Gemeinschaftspraxis Deschler / Thomalla, Steinach
  • Praxis Dr. Traunecker, Gengenbach

… sowie in diesen Krankenhäuser und Kliniken

Ortenau-Klinikum, mit den Standorten Wolfach und Offenburg-Kehl - Das Ortenau-Klinikum ist ein Klinikverbund mit mehreren Standorten und mehr als 2000 Planbetten. Es deckt sämtliche Fachbereiche der Medizin ab. Träger ist der Ortenaukreis.

Psychosomatische Fachklinik Kinzigtal, Gengenbach - Die Fachklinik Kinzigtal ist spezialisiert auf die Behandlung von Menschen mit stressbedingten, psychosomatischen Krankheitsbildern und Schmerzerkrankungen. Die Einrichtung verfügt über 223 Betten. Träger sind die Celenus-Kliniken GmbH aus Offenburg.

Weitblick inklusive

Neben der Patientenversorgung arbeiten die jungen Ärztinnen und Ärzte an neuen Versorgungs- und Präventionsprojekten mit, können eigene Ideen einbringen und Themen für ihre Doktorarbeit entwickeln. Dabei unterstützen wir sie zum Beispiel mit Datenanalysen, vermitteln Kontakte zu Lehrstühlen im deutschen Sprachraum und bieten Fortbildungsmöglichkeiten im medizinischen und betriebswirtschaftlichen Bereich. Medizinische und interdisziplinäre Qualifikationsmöglichkeiten bieten die Fortbildungen des Ärztenetzes MQNK e.V. und des Heidelberger Kompetenzzentrums Allgemeinmedizin (VerbundweiterbildungPLUS). Außerdem bietet die AOK Baden-Württemberg allen Teilnehmern die Möglichkeit eines 14-tägigen, bezahlten Praktikums, um einen Einblick in die Strukturen und Abläufe einer Krankenkasse zu gewinnen. Auch finanziell ist das Förderprogramm für angehende Allgemeinmediziner attraktiv: Die Vergütung richtet sich während der gesamten Zeit nach dem Tarifvertrag für Ärzte an kommunalen Krankenhäusern und ist damit überdurchschnittlich hoch. Weitere Informationen zum Tarifvertrag für Ärzte und einen Vergütungsrechner finden Sie finden Sie hier

Natascha Adam

Natascha Adam

LEISTUNGSPARTNER-SERVICE

Projektleiterin

Telefon 07831/ 96 66 73 06